Hinweis: Aufgrund wiederholter DDoS-Attacken und wegen dem damit verbundenen zusätzlichen Pflegeaufwand habe ich mich entschieden, die Kommentarfunktion meines Blogs vorerst abzuschalten. Ich bedaure das sehr, weil gerade diese Funktion einen Blog als solchen auszeichnet. - Ich würde mich allerdings freuen, wenn Sie mir Ihre Kommentare via facebook (https://www.facebook.com/carlofisch) übermitteln würden.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihr Verständnis.

 

Besten Gruß,
Carlo

Sturm-Kopf

Nach der Flutkatastrophe denken Alle über einen radikalen Wandel in der Klimapolitik nach. Aber gibt es die überhaupt, "die Klimapolitik"? Machen wir tatsächlich "Klimapolitik" und machen wir in Zukunft tatsächlich mehr und bessere "Klimapolitik"? - Ich hoffe nicht!

Durch den medialen Overkill wird überall katastrophisiert, – leider weniger im medizinischen, als im kommerziellen Sinne. Für die erste Form hätte es etablierte Behandlungsmethoden gegeben, die zweite Form aber kennzeichnet eine Krankheit, die die gesamte Menschenwelt befallen hat: Das komplizierte große Wichtige wird durch Vereinfachen und Verharmlosen, durch Schablonisieren und Banalisieren klein, griffig und beherrschbar gemacht. … weiterlesen »

Robert Habeck

Robert Habeck, der Bundesvorsitzende der Partei Bündnis 90/Die Grünen, hat sich 2010 kritisch zur Vaterlandsliebe geäußert und wurde deshalb vielfach auf Facebook geteilt. Sie meinen vielleicht, das ist ja schon ewig lange her und längst vergessen. Ich denke, das ist es nicht. Glaubwürdigkeit ist nicht das Ergebnis von ein paar Tagen Arbeit kurz vor der Wahl und es drängt sich mir die Frage auf, wessen Volksvertreter Herr Habeck eigentlich sein möchte. Zukunft braucht Herkunft. Wer das nicht verstanden hat, der sollte in Deutschland kein Volksvertreter werden können.

… weiterlesen »

die Zeit ist gekommen und die Zeit ist vergangen

Wer den Farben des Lebens zögerlich begegnet, der steigert seine Unsicherheit ins Unerträgliche.

Sie ist nicht schwarz, sie ist nicht grün und sie ist auch nicht rot. Sie ist schwärzlich, grünlich und ein wenig rötlich. … weiterlesen »

Ferdinand Lassalle 1860

Für Süchtige ist die Selbsthilfe nicht immer so einfach zu finden, wie es hier auf den ersten Blick erscheint. - [R2]

Warum ich heute Abend hier bin?

Ich heiße Horst und ich habe in dieser Woche insgesamt 90 Minuten geredet. Das war während eines Termins mit meiner Rechtsanwältin. … weiterlesen »

Die Kollateralschäden bleiben unbemerkt

Ich entdecke seit Jahren überall blinden Wissenschaftsglauben, manipulative Sprachvorschriften und einseitige Berichterstattung und ich sehe überall im selben Maße die Armut wachsen wie das Unwissen. In Zeiten des Virus sind diese Eigenschaften unserer Gesellschaft die größte Gefahr für ihren Bestand und ihre Entwicklung. Wir brauchen die vielfältige öffentliche Auseinandersetzung in diesen Tagen mehr denn je...

Demokratie muss Vielstimmigkeit ertragen können ohne Ausgrenzung zu betreiben. – Mehr noch in einem Wahljahr! … weiterlesen »